Rio Reiser offizielle Homepage des Rio Reiser Haus e.V. Fresenhagen
Rio Reiser
homemusikphotospresseinfopressespiegelbiographieverein
zeitreiselinksbestellungimpressumkontakt
Startseite

Ausstellungseröffnung in Fresenhagen
Am Samstag den 3. Juli 2004 um 17.00 Uhr eröffneten wir im Rio Reiser Haus die Ausstellung: „TON STEINE SCHERBEN IN KREUZBERG“. Ehemalige Musiker der Scherben und der Rio Reiser Band waren anwesend.
Seit Januar 2003 war diese Dokumentation, die von dem Museumspädagogen Dr. Lothar Binger für das Kreuzberger Heimatmuseum erarbeitet wurde, der Hit im regen Berlin-Kreuzberger Ausstellungswesen. Die Ausstellung zeichnet den Weg dieser ungewöhnlichen Band nach. Hervorgegangen aus Hoffmanns Comic Teater führt er uns über die Hausbesetzerszene (Georg von Rauch Haus) bis hin zu ihrer Flucht aus der „Frontstadt“ nach Nordfriesland (Fresenhagen). Die Ausstellung zeigt außer Fotos und Dokumenten auch dreidimensionale Objekte, wie die Gitarren der Band, oder die Axt, die einst der Ton Stein Scherben-Manager Nikel Pallat in den Talkshowtisch des WDR schlug. Aber auch die ersten Originalschallplatten sind hier zu bewundern.

Ebenfalls an diesem Samstag eröffneten wir im Rio Reiser Haus das Café „Junimond“. Ton Steine Scherben-und Rio Reiser-Songs sang und spielte an diesem Nachmittag der hessische Kulturförderpreisträger Björn Bürger aus Frankfurt am Main. Wir boten zudem am Eröffnungstag Buffet und Freigetränke an.