Rio Reiser offizielle Homepage des Rio Reiser Haus e.V. Fresenhagen
Rio Reiser
homemusikphotospresseinfopressespiegelbiographieverein
zeitreiselinksbestellungimpressumkontakt
Startseitewww.rioreiser.de - Biographiewww.rioreiser.de - Autobiographie

Diese Ausgabe ist eine Wiederveröffentlichung der 1994 bei Kiepenheuer & Witsch erschienenen Autobiographie. Der Umschlag wurde neu gestaltet.

RIO REISER hat ein Buch geschrieben, das ebenso spannend wir vergnüglich zu lesen ist, unverblümt und poetisch, voller Witz und Ironie - ein Buch für junge Hüpfer und alte 68er in Ost und West.


RIO REISER 1994:

"Voriges Jahr wurde ich vor die Frage gestellt, ob ich nicht eine Autobiographie schreiben wolle. Ich verbrachte eine schlaflose Nacht mit Überlegungen, wessen Autobiographie ich schreiben soll. Ich entschied mich für meine eigene. Ja, ich wollte meine Lebensgeschichte erzählen. Aber ich brauchte einen Co-Autoren. Das sollte Lars Lobenstein sein, ein ehemaliger Schauspieler aus Frankfurt am Main, dessen Familie, wie die meine, aus der Mark Brandenburg stammte. Leider lehnte er ab. Er war selbst gerade mit der Autobiographie eines deutschen Rocksängers beschäftigt. In letzter Minute - ich hatte es kaum noch zu hoffen gewagt - gelang es mir, Hannes Eyber zu gewinnen. Auch er hatte meinen Lebensweg und den der "Scherben" lange Zeit mitverfolgt. Ich machte seine Adresse in Italien ausfindig. Dahin hatte er sich zurückgezogen, um in einen kleinen Ort namens Cavriglia archäologische Forschungen zu betreiben. Er glaubte, dort die sagenhafte zwölfte Stadt der Etrusker zu finden. Wir setzten uns also hin, um die Lebensgeschichte des Rio Reiser zu schreiben. Aus den fünf neuen Bundesländern erscholl es "Vierzsch Johre hamse uns betrogen". Dem wollten wie ein "Uns auch" entgegenstellen."