Rio Reiser offizielle Homepage des Rio Reiser Haus e.V. Fresenhagen
Rio Reiser
homemusikphotospresseinfopressespiegelbiographieverein
zeitreiselinksbestellungimpressumkontakt
Startseite


In einer Sitzung des Kulturaussschuss der Stadt Unna am 20.4. einigten sich Unnas CDU und SPD auf den Platznamen: „PLATZ DER KULTUREN“.
Die GAL (Grün-Alternative Liste Unna) und DIE LINKE stellten sich hinter den Vorschlag des KULTURZENTRUMS LINDENBRAUEREI den Platz „RIO REISER PLATZ“ zu nennen. Die Geschäftsführerin des Kulturzentrums will nun beantragen, dass der Weg zum Platz „ RIO REISER WEG“ heißen soll.

ÜEBERRASCHUNG:

Das NORDFRIESISCHE TAGEBLATT meldete in seiner Wochenendausgabe vom 17. April, dass der Kulturausschuss des Kreises Nordfriesland am 19. Mai um 14.45 Uhr im RIO REISER - HAUS tagen wird, um den Verkauf zu verhindern und das Rio Reiser-Haus als Kultstätte zu erhalten“. Von Prof. Dr. Thomas Steensen, dem Direktor des „NORDFRIISK INSTITUTS“ in Bredstedt erhofft sich der Ausschuss eine regionale kulturelle Bewertung vom Reiser Haus, so wie vom Werk des Künstlers und der Band.“ Natürlich freuen wir uns über diesen unverhofften Besuch.
Ungewöhnlich, wie alles, in Vergangenheit und Gegenwart, an diesem gastfreundlichen Ort, ist es, den Termin aus der Presse zu erfahren.
Gäste des Hauses, die in Fresenhagen tagten, feierten, Workshops veranstalteten, haben vor der Anmietung des Hauses mit Roman
Kretschmer vor der Bekanntgabe in der Presse über Termin, Anforderungen an die Nutzung des Hauses und nicht zuletzt über den Preis der Anmietung verhandelt.