Rio Reiser offizielle Homepage des Rio Reiser Haus e.V. Fresenhagen
Rio Reiser
homemusikphotospresseinfopressespiegelbiographieverein
zeitreiselinksbestellungimpressumkontakt
Startseite

Wiederveröffentlichung der Sony CD von 1990 durch das Label MÖBIUS REKORDS (AUS DEM RIO REISER ARCHIV) im Vertrieb von BUSCHFUNK

Die Rio Reiser CD ohne Namen (die Rote, oder auch: die mit den drei Sternchen ***) erschien 1990 als seine dritte Solo-Veröffentlichung mitten in der Zeit von Wende und Mauerfall. Mit Songs wie „Aschermittwoch“, „Zauberland“ (ist abgebrannt) und „Geld“ schien er sich sogar direkt darauf zu beziehen, obwohl sie in ganz anderen Zusammenhängen entstanden waren. Weniger direkt damit zu tun hatten wunderbare Liebeslieder wie „Herbst“ und „Sonnenallee“ oder zeitlose deutsche Balladen wie „4 Wände“ und „Dahin“. Sie geben einen Einblick in Rios Gedanken- und Gefühlskosmos und scheinen mit den Jahren immer mehr an Ausstrahlung zu gewinnen. Wer Ohren hat kann hier hören, wie oberflächlich der damals manchmal erhobene Vorwurf war, Rio hätte sich „von der Industrie kaufen lassen“. Vor allem das mit seinem Ton Steine Scherben-Partner R.P.S. Lanrue zusammen geschriebene Stück „Was weiss ich“ klingt viel eher nach dem originellen „schwarzen“ Scherbenalbum („IV“) als nach einer durchgestylten Solokarriere. Und der unglaubliche letzte Song der CD zeigt, wie weit Rio damals wohl schon weg war – und dadurch viel dichter dran, als manche dachten: „Sternchen“. Unbedingt kaufen und wieder hören.
In Kürze werden auf dem Label MÖBIUS REKORDS weitere Wiederveröffentlichungen von Rio Reiser CDs folgen, die bei SONY gestrichenen und daher lange nicht mehr erhältlich waren.